Pokémon Sonne und Mond verkaufen sich in Japan fast 2 Mio. Mal

0

Der Pokémon GO-Effekt scheint tatsächlich positive Auswirkungen auf die Verkäufe der 3DS-Versionen der beliebten Taschenmonsterserie zu haben. Wie das japanische Videospielmagazin Famitsu berichtet, hat sich das Duo Pokémon Sonne und Mond in der Erscheinungswoche in Japan 1,9 Millionen Mal verkauft. Damit liegen die bisherigen Verkaufszahlen deutlich über der letzten Iteration, mit den Spielen Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir, die im Vergleichszeitraum gemeinsam 1,53 Millionen Kopien absetzen konnten.

 

Kein Serienrekord

Dennoch bleibt der neueste Pokémon-Streich hinter dem 3DS-Debüt Pokémon X und Y zurück, welcher mit 2,1 Millionen verkaufter Spiele zum Launch leicht die Nase vorn hat. Nichtsdestotrotz kann auch dieses Mal von einem großen Erfolg ausgegangen werden. Nintendo hat zum Launch des Spiels insgesamt 10 Millionen Spiele weltweit ausgeliefert und mitgeteilt, dass es sich bei Sonne und Mond um die bestverkauften Spiele in der Geschichte des Unternehmens handele – zumindest was die Vorverkäufe betrifft.