Valves Gaming-Plattform Steam konnte am 7. Januar erstmals mehr als 14 Millionen Nutzer gleichzeitig vereinen. Schnell fiel die Marke jedoch wieder auf den Wert im mittleren Bereich von 13 Millionen herab. Die Zahlen sind recht volatil – gegen Mittag des 9. Januars lag man beispielsweise bei um die 10 Millionen Nutzern.

 

Die üblichen Verdächtigen

Das beliebteste Spiel am 7. Januar war Dota 2, welches einen maximalen Usercount von 951.942 Spielern aufweisen konnte. Dahinter folgen Counter-Strike: GO mit 675.195 Nutzern und GTA V mit 116.230 gleichzeitigen Usern.

Die Zahl der simultanen User ist übrigens nicht mit der Zahl der spielenden Spieler gleichzusetzen, denn Erstere zählt auch die User mit, die Steam lediglich im Idlezustand auf ihrem Desktop laufen lassen, während sie sich anderen Dingen widmen. Die Zahl ist dennoch einer von vielen wichtigen Indikatoren, um den Erfolg der Plattform zu messen. 2012 lag der Maximalwert noch bei 5 Millionen gleichzeitigen Nutzern. Die 12-Millionen-Marke wurde im Januar 2015 geknackt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here