Disney zog sich 2016 aus der aktiven Entwicklung von Videospielen zurück, doch das Unternehmen behält sich vor, über Lizenzvergaben auf dem Markt aufzutreten. Nun stellte man auf der CES in Las Vegas gemeinsam mit dem deutschen Peripherie-Hersteller Snakebyte den Prototypen einer Streaming- und Game-Box vor.

 

Spezieller Bluetooth-Controller erscheint

Das Gerät wird 99 Dollar kosten und basiert auf Android TV OS. Bereits vorinstalliert sind einige Disneyfilme, TV-Shows und Spiele. Auch interaktive Hintergründe zu Marken wie Frozen und Mickey Maus sind darauf zu finden. Das Konzept verzichtet komplett auf Werbung. Auch wenn Spiele Bestandteil der Box sind, werden sie nicht den Fokus bilden. Dennoch wird ein spezieller Bluetooth-Controller im Disney-Design erscheinen, der optional erworben werden muss. Daneben unterstützt Disney Kids TV auch andere Bluetooth-Controller diverser Hersteller. Ein konkretes Erscheinungsdatum steht noch aus.