Wie die japanische Famitsu meldet, hat Level-5, bekannt für Spiele wie Ni no Kuni und Yo-Kai Watch, Keiji Inafunes Comcept übernommen. Comcepts letzte große Titel waren Mighty No. 9 und das Xbox One-exklusive ReCore. Das Studio wird nun in Level-5 Comcept umbenannt, doch sowohl Level-5-CEO Akihiro Hino, als auch Inafune sehen den Schritt offiziell eher als Partnerschaft, bei der sich Philosophien ergänzen.

Der erste Titel, welcher aus der Partnerschaft hervorgehen wird, ist das iOS- und Android-Spiel Dragon Colonies, welches 2018 in Japan erscheinen soll. Inafune bestätigte, dass man das alte Comcept hinter sich lassen wolle, doch das bedeute nicht, dass aktuelle Projekte deshalb abgebrochen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here