Zuletzt gab es vermehrt Gerüchte, die besagten, dass Publisher Square Enix nach einem passenden Käufer für den dänischen Hitman-Entwickler IO Interactive sucht. Nach einigen Entlassungen hat IO Interactive nun bekanntgegeben, dass es fortan als unabhängiges Entwicklerstudio agiert. Wichtiger noch: Das dänische Unternehmen bleibt im alleinigen Besitz der Hitman-Rechte.

 

Weitere Infos diese Woche

In einem öffentlichen Brief bedankte sich CEO Hakan Abrak bei Square Enix für die jahrelange Zusammenarbeit und gab bekannt, dass das Team nun für neue Kooperationen und Partnerschaften bereit sei. In dieser Woche möchte das Studio weitere Informationen zu den zukünftigen Plänen kommunizieren. Diese könnten beispielsweise Details zu einer bereits angedeuteten zweiten Staffel des aktuellen Hitman-Ablegers beinhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here