MeetToMatch Köln-Edition 2017: Rabatt bis zum 7. Juli

0
43

MeetToMatch hat heute bekannt gegeben, dass die Köln-Edition 2017 des beliebten Matchmaking-Tools ab sofort verfügbar ist. Bis zum heutigen Tag haben sich bereits über 160 Unternehmen für MeetToMatch registriert, darunter namhafte Firmen wie Nintendo, NetEase, Sony und Ubisoft. Bereits die MeetToMatch-Version 2016 erlebte einen großen Erfolg und etablierte sich als größter B2B-Matchmaking-Service der größten europäischen Spielemesse, mit über 250 teilnehmenden Unternehmen und über 650 bestätigten Meetings.

Mit MeetToMatch können Teilnehmer den direkten Kontakt zu den passenden Publishern, Investoren und Entwicklern suchen und  schnell den idealen Timeslot und Treffpunkt auf dem Event festlegen. Auf jeder Messe oder Konferenz ist es von entscheidender Bedeutung, die richtigen Geschäftskontakte zu knüpfen. Anstatt darauf zu vertrauen zu müssen, diese Kontakte zufällig auf der abendlichen Messeparty zu finden, erhält jeder MeetToMatch-Teilnehmer alle wichtigen Informationen vorab und kann seine Termine vereinbaren noch bevor das Event begonnen hat.

MeetToMatch bietet diese Woche bis zum 7. Juli einen Discount in Höhe von 15 % an alle, die sich bis dahin registrieren. Hierzu muss bei der Registrierung der Coupon-Code M2M2017MR eingegeben werden.

 

Einsatz auf Länderpavillions

MeetToMatch arbeitet mit vielen Länderpavillions zusammen, darunter Brasilien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und Polen, sowie dem Partner-Pavillion der diesjährigen Messe, Kanada. Viele dieser Pavillions werden organisiert von Handels- und Regierungsorganisationen oder lokalen Entwicklerverbänden, deren primäres Ziel es ist, auf unkompliziertem Wege neue Geschäftskontakte auf der Messe zu finden. Diese Länder verwenden MeetToMatch zur Organisation Ihrer Meetings, indem sie ihren Mitgliedern Zugang zum Planungstool geben. Dazu profitieren die Länderpavillions durch die Verwendung als Treffpunkt für MeetToMatch-Meetings gleichzeitig von einer gesteigerten Besucherfrequenz.

 

Große Namen als Teilnehmer bekannt

In den vergangenen Wochen befand sich die MeetToMatch Köln-Edition in der Softlaunch-Phase, in welcher sich bereits viele führende Unternehmen der Branche angemeldet haben – darunter Größen wie Sony Mobile, Bandai Namco, Jagex, Ubisoft Bluebyte, Nintendo, Tilting Point, Flaregames und Gamigo. Weitere bekannte Namen haben ihre Teilnahme für die kommenden Wochen zugesagt.

 

Indie Arena Booth

Die größte Indie-Booth der Messe, Indie Arena, ist ebenfalls Partner von MeetToMatch – sämtliche auf dem Stand angemeldeten Entwickler werden durch das MeetToMatch-System für Meetings zur Verfügung stehen.

 

Mehr als eine  Meeting-App

Ein wesentlicher Grund für den Erfolg von MeetToMatch während der größten Spielemesse Europas ist, dass es sich um mehr als nur eine App handelt – so wird jedem Nutzer ein persönlicher Matchmaker zugewiesen, der nicht nur bei Fragen helfen kann, sondern auch dabei, die passenden Geschäftskontakte zu finden und Meetinganfragen nachzuverfolgen.

 

Verbesserte Mobile-Version

MeetToMatch hat in diesem Jahr seine Version auf Mobilgeräten komplett überarbeitet und mit einer schnelleren, zugänglicheren Oberfläche versehen, die auf allen Smartphones bestmögliche Übersichtlichkeit bietet. Das Interface wurde nach umfassendem Nutzerfeedback entwickelt und beinhaltet hilfreiche neue Features, wie einen schnelleren Blick auf die Agenda, um kurzfristigste Terminänderungen im Blick zu behalten.

Mehr Informationen und Tickets für MeetToMatch – Köln Edition sind auf der offiziellen Webseite abrufbar.