Dank Switch: Japanischer Konsolenmarkt erholt sich

0

Nachdem das Land des Lächelns in den vergangenen Monaten und Jahren lieber auf Smartphones als auf Konsolen spielte, konnte der Konsolenmarkt nun das erste Mal seit drei Jahren ein deutliches Wachstum erzielen. Die treibende Kraft hinter der Besserung ist laut Famitsu Nintendos Switch. Zwischen dem 26.12.2016 und dem 25.6.2017 setzten die Händler in Japan mit Konsolenhardware 76,51 Milliarden Yen (595,69 Mio. Euro) um. Insgesamt hat der Videospielmarkt in Japan im ersten Halbjahr einen Umsatz von 1,189 Milliarden Euro erzielt, was einem Wachtstum von 14,8 Prozent entspricht.