Nintendos Super Mario Run ist momentan noch iOS-zeitexklusiv. Die reinen Downloadzahlen können sich jedoch sehen lassen und liegen laut Newzoo momentan bei 90 Millionen. Davon kauft jedoch bisher nur ein Bruchteil das volle Spiel für 9,99 Euro. Insgesamt 30 Millionen Dollar Umsatz soll Nintendo laut Newzoo aktuell gemacht haben, womit etwa drei Millionen Spieler nach den ersten drei Levels bereit waren, den Rest des Spiels kostenpflichtig freizuschalten.

 

Conversion Rate höher als bei Zynga

Damit liegt die Conversion Rate bei drei Prozent, was jedoch deutlich über Größen wie Zynga (FarmVille) liegt. Der Publisher gibt seine Conversion Rate mit 1,7 Prozent an, King (Candy Crush) liegt bei etwa 2 Prozent. Dennoch sind die Geschäftsmodelle schwer zu vergleichen, da King und Zynga auf Microtransaktionen setzen, während Nintendo eine Einmalzahlung im Sinn hat. Zudem sind die Titel von King und Zynga praktisch auch kostenlos voll spielbar. Super Mario Run ist in einen Demoabschnitt und die Vollversion unterteilt.

 

Super Mario Run ist seit dem 15. Dezember weltweit für iOS erhältlich und wird 2017 auch für Android-Geräte erscheinen. Aktuell wird das Spiel im App Store mit 2,5 Sternen bewertet. Der Hauptgrund für die mäßigen Rezensionen ist für viele Spieler der vergleichsweise hohe Preis von Super Mario Run. Qualitativ sieht zumindest die Fachpresse das Spiel durchaus als solide an, auch wenn Topwertungen eher rar sind. Nintendo hat die Zahlen von Newzoo bislang nicht bestätigt. Die letzten offiziellen Daten von Nintendo bezogen sich auf 50 Millionen bestätigte Downloads bis zum 23.12.2016.